Systematische Theologie
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Forschung

Theologie- und Ethikgeschichte der Bundesrepublik

In der Forschung liegt gegenwärtig ein besonderer Schwerpunkt auf der Theologie- und Ethikgeschichte der Bundesrepublik. Im Rahmen der durch die DFG geförderten Forschergruppe "Der Protestantismus in den ethischen Debatten der Bundesrepublik 1949-1989" analysieren drei Teilprojekte die Beteiligung des Protestantismus an den Individualisierungsprozessen in der Bonner Republik. Nach Abschluss der ersten Förderphase, in der Debatten der frühen Bundesrepublik untersucht wurden, werden nun in der zweiten Phase die 1970er und 1980er Jahre anhand der Fragestellungen "Die Nebenfolgen der Modernisierung und die Bewahrung der Schöpfung" (Friederike Hoffmann), „Die Bedrohung des Lebens durch die Atomkraft“ (Tim Schedel) und "Bedrohung des Lebens durch die Gentechnik“ (Michael Greder) bearbeitet.

Nähere Informationen finden sich unter www.for1765.de

Der Widerspenstigen Zähmung? Die politische Entwicklung in Mittel- und Osteuropa seit 1989 als Laboratorium und Lehrstück für zukünftige Herausforderungen der Demokratie

Das Projekt erforscht das Repräsentationsproblem mittel- und osteuropäischer Positionen in Kirche und Politik. Dies erfolgt durch eine kritische Auseinandersetzung mit den politischen Transformationsprozessen seit 1989. Die Ergebnisse sollen Impulse für ein Modul zur politischen Bildung geben. Weitere Infos unter: https://www.st.evtheol.uni-muenchen.de/ethik/forschung/projekt/index.html

Digimed Bayern

DigiMed Bayern kombiniert umfassende Datensätze von Patienten, bei denen bestimmte atherosklerotische Erkrankungen mittels neuester Omics-Verfahren diagnostiziert wurden. Für die integrative Analyse der resultierenden "Big Data" wird eine rechtskonforme, hochsichere und nachhaltige IT-Infrastruktur konzipiert und implementiert. Im Rahmen des Arbeitspakets 7 (ELSI - Ethics, Law, and Social Implications) beteiligt sich das TTN an der ethischen Begleitforschung. Mehr unter: https://www.ttn.st.evtheol.uni-muenchen.de/forschung/digimed-bayern/index.html

Sozialwissenschaftliche Begleitforschung zur VRONI-Studie

Seit Juli 2020 führt das Deutsche Herzzentrum München im Rahmen des Verbundprojekts Digimed Bayern ein umfassendes Screening zur Früherkennung der Familiären Hypercholesterinämie durch. Zielgruppe sind Kinder und Jugendliche sowie, im zweiten Schritt, Familienangehörige von Betroffenen. Herzstück des Screenings ist ein Gentest. Wie bei allen genetischen Untersuchungen geben die Befunde des Vorsorge-Screenings nicht allein Auskunft über die Getesteten, sondern auch über nahe Verwandte. Wie die Eltern mit dem Angebot zum diagnostischen Screening umgehen und welche Herausforderungen von ärztlicher Seite bestehen, erforscht die sozialwissenschaftliche Begleitstudie. Mehr unter: https://www.ttn.st.evtheol.uni-muenchen.de/forschung/vroni_begleitstudie/index.html

Bavarian Genomes

Das 2018 gestartete Projekt Bavarian Genomes baut unter der Leitung der fünf bayerischen Zentren für Seltene Erkrankungen eine Genomdatenbank auf, die mittels informatischer Mustererkennung bessere Diangose- und schließlich Therapiemöglichkeiten für Menschen mit Seltenen Erkrankungen ermöglichen soll. Das TTN untertützt beim Verfassen der Patientenkonsents, dem Schaffen von Partizipationsmöglichkeiten für Betroffene und berät zudem bei juristischen Fragen. Mehr unter: https://www.ttn.st.evtheol.uni-muenchen.de/forschung/bavarian-genomes/index.html

 

Abgeschlossene Forschungsprojekte

  • Individualisierung als Herausforderung: Emanzipation der Frau, Wandel im Familienbild, Neubewertung des Schwangerschaftsabbruchs (Sarah Jäger)
  • Individualisierung als Nebenfolge: Das Engagement des Protestantismus für die Kriegsdienstverweigerung (Hendrik Meyer-Magister)
  • Religiöse Sprache und Atomkraft: Strategien des Protestantismus zur anwaltschaftlichen Vermittlung in gesellschaftlichen Konfliktfeldern (Tim Schedel)
  • Die Bedrohung des Lebens durch die Gentechnik (Michael Greder)
  • Schöpfung am Abgrund? Die Umweltkrise als Herausforderung für die Theologie. Neuinterpretationen des Topos Schöpfung in den 1970er und 1980er Jahren (Anne Friederike Hoffmann)