Systematische Theologie
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Forschung

Forschungsschwerpunkt

Forschungsschwerpunkt des Lehrstuhls ist es, die klassischen Lehrinhalte des protestantischen Christentums in einer auf Gegenwartsdeutung bezogenen Ideengeschichte zu durchdringen und zu entfalten. Dabei wird der Gegenstand der Dogmatik über theologische und philosophische Fragen hinaus auch auf Kultur und Kulturgeschichte ausgeweitet, um so die Transformationen des Christentums in der Moderne in den Blick zu nehmen.

Internationales Projekt "Das Geheimnis der Natur"

Ein internationales Projekt „Das Geheimnis der Natur“ ist in Vorbereitung. In Zusammenarbeit mit Kolleginnen und Kollegen aus Europa und Amerika soll untersucht werden, wie die Naturphilosophie und Naturtheologie ab dem 18. Jahrhundert auf die zunehmend naturwissenschaftliche ‚Entzauberung’ der Natur reagiert hat. Die sorgfältig zu rekonstruierenden internationalen Wechselwirkungen insbesondere zwischen England und Deutschland führten zur Ausbildung eines Verständnisses der Natur, das diese als Wirkungsort eines transzendent gefassten Geistes begreift.

Ökumenische Theologie

In der ökumenischen Theologie besteht eine etablierte Zusammenarbeit mit dem Istituto Studi Ecumenici, Venezia.

Habilitationsprojekte

Dr. Ulrich Schmiedel: Arbeitstitel „Theologie in den Trümmern der Türme. Der religionstheoretische Diskurs der 9/11-Dekade“ (seit 2016)

Dr. Peter Schüz: Habilitationsprojekt mit dem Arbeitstitel "Kreuz und Intuition. Zu den Transformationen der Kreuzestheologie in der liberalen Dogmatik der Moderne"

Dissertationsprojekte

Megan Arndt (megan.arndt@live.de): "Die Theologie Ralph Waldo Emersons"

Maximilian Schalück (maximilian.schalueck@lmu.de): "Der Gott der Erzählung. Rahmenüberlegungen zu einer vernünftigen Rede vom Handeln Gottes in der Welt"