Systematische Theologie
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Studium

Die Systematische Theologie beschäftigt sich mit der Gegenwartsbedeutung des christlichen Glaubens. Sie unterteilt sich in die Bereiche Dogmatik und Ethik.

Ziele

Die Lehrveranstaltungen führen in grundlegende Methoden der Disziplin ein (z.B. Proseminare), vermitteln Sachkenntnisse (z.B. Überblicksvorlesungen) und vertiefen sie durch Quellenstudium und Textarbeit (z.B. Seminare). Gleichzeitig zielen sie alle darauf, die eigene theologische Urteilsfähigkeit zu schulen, die der späteren Berufspraxis zugutekommt.

Studiengangsspezifische Angebote

In der Regel werden die Lehrveranstaltungen auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der einzelnen Studiengänge ausgerichtet. Deshalb werden beispielsweise Seminare nach Möglichkeit nach Studiengängen aufgeteilt. Für Pfarramtsstudierende ist die Rahmenordnung mit der Struktur Basis-, Aufbau- und Vertiefungsmodul maßgeblich, die Seminare für Lehramtsstudierende orientieren sich an den jeweiligen Studien- und Prüfungsordnungen.
Im Vorlesungsverzeichnis (LSF) ist jeweils angegeben, an wen sich die Veranstaltungen maßgeblich richten.

Dogmatik

Jedes Semester:

  • Vorlesung zu zentralen Themen der Dogmatik wie Gotteslehre, Christologie, Kosmologie, Erlösungslehre, Ekklesiologie und Eschatologie (ideengeschichtliche Herkunft und gegenwärtige Theorien)
  • Ökumenisches Seminar
  • Proseminare und Seminare

Jedes zweite Semester:

  • Vorlesung zur Theologie- und Ideengeschichte des Christentums in der Neuzeit
  • Interdisziplinäre Veranstaltung zusammen mit einem anderen Fach
  • Vorlesung zur Religionsphilosophie (u.a. geeignet zur Vorbereitung auf das Philosophicum)
  • Integrationskurs zur Vorbereitung auf das kirchliche Examen

Eine Übersicht über die aktuellen Lehrveranstaltungen finden Sie hier.nach oben

Ethik

Jedes Semester:

  • Blockseminar gemeinsam mit Neuendettelsau bzw. Göttingen
  • Vorlesung zu zentralen Themen der Ethik
  • Proseminare bzw. Seminare

Alle zwei Semester

  • Vorlesung zu ethischen Themen im Unterricht
  • Proseminar „Einführung in die Sozialethik“
  • Proseminar zur „Theorie der Ethik und angewandter Ethik im Überblick“
  • Grundkurs „Anthropologie“ (EWS)
  • Integrationskurs zur Vorbereitung auf das kirchliche Examen

Eine Übersicht über die aktuellen Lehrveranstaltungen finden Sie hier.nach oben