Systematische Theologie
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Vita

  • 1968-1972  Studium der Evangelischen Theologie, Philosophie und Geschichte in Wuppertal, Tübingen und München
  • 1978 Promotion zum Dr. theol.
  • 1986 Habilitation für das Fachgebiet der Systematischen Theologie in München
  • 1986-1988 Heisenberg-Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft
  • 1988-1992 Professor für Systematische Theologie und neuere Theologiegeschichte an der Universität Augsburg; Aufbau der Ernst-Troeltsch-Forschungsstelle Augsburg
  • 1992-1996 Lehrstuhl für Evangelische Theologie und Sozialethik an der Universität der Bundeswehr Hamburg
  • 1996-1999 Ordinarius für Evangelische Theologie mit Schwerpunkt Systematische Theologie und theologische Gegenwartsfragen an der Universität Augsburg
  • 1998-1999 Zugleich Fellow am Max-Weber-Kolleg der Universität Erfurt
  • 1998 Einladung als Fellow an das Wissenschaftskolleg zu Berlin/Institute for Advanced Study in Berlin
  • seit 1999 Ordinarius für Systematische Theologie und Ethik an der Universität München
  • 1999 Als erster Theologe Träger des Leibniz-Preises der Deutschen Forschungsgemeinschaft
  • seit 2000 Visiting Professor Seigakuin University, Tokyo
  • seit 2001 Ordentliches Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften
  • seit 2001 Research Fellow der University of Pretoria
  • 2003-2004 Stipendiat des Historischen Kollegs München
  • 2005 Ruf als Elected Permanent Fellow an das Wissenschaftskolleg zu Berlin/Institute for Advanced Study in Berlin
  • 2006-2007 Fellow am Wissenschaftskolleg zu Berlin/Institute for Advanced Study in Berlin
  • 2010 Dr. theol. h.c. der Aarhus University, Dänemark
  • 2014 Emeritierung